Christine N Seite


Hallo aus Hamburg!

Zuerst einmal vielen Dank an Brigitte für diese Seite!!!!!!



Ich heiße Christine und wurde im 1978 auf die Welt geschleudert. 

Ernährung war für mich nie ein Thema. Als ich 2000 ein Praktikum in Hamburg machte, hatte ich keine Zeit zum Essen und aß nur noch Nüsse und Orangen und fühlte mich super. Zu der Zeit las ich Wandmakers "Vergiß den Kochtopf". Dieses Buch fand ich logisch und natürlich. Warum soll ich alle Sachen ihrer Nährstoffe berauben und sie dann erst essen? Das kostet Zeit (um es vorzubereiten) und Kraft (um es zu verdauen) und Geld (weil man viel mehr ißt). Ich lese gerade den Konz.

Es war kurz vor Weihnachten und ich fuhr zu meinen Eltern. Ich wurde Vegetarier, aber da meine ganze Umgebung nicht viel davon hält, habe ich nie soviel Kraft gehabt, mich vom 100% Rohkost zu ernähren. Als ich im Dezember 2001 erfuhr, daß ich schwanger bin, dachte ich, das gibt mir die Kraft, das zu tun, was ich will. Denn mein Problem ist immer der Hunger, Wenn ich Hunger habe, falle ich in den alten Trott. Dann fallen mir die Sachen ein, von denen ich mal satt geworden bin. Aber es gibt so viele Sachen, die ich noch nie gegessen habe und von denen ich auch satt werden könnte.

Ich habe viel Kraft verwendet, um mit meiner Familie und mit meinem Freund zu diskutieren. Aber es hat nichts gebracht. Nun glaube ich, wenn sie sehen, daß es uns gut geht, werden sie auch darüber nachdenken.

Nun ist Paula schon 6 Monate bei mir und ich esse fast nur Rohes. Ich habe sie fast immer bei mir. Gerade liegt sie noch in unserem Bett und schläft. Sie trinkt nur Muttermilch. Ich habe Liedloffs "Auf der Suche nach dem verlorenem Glück" gestern gelesen und festgestellt, daß ich viele Sachen instinktiv richtig gemacht habe. Eine Hausgeburt gab es leider nicht, denn ich hatte keinerlei Unterstützung. Aber nach einer schnellen, spontanen ambulanten Geburt haben wir uns zu Hause gut eingelebt.

Ich lebe von Cassia (um Paula nicht zu vergiften), Obst und Gemüse vom Supermarkt, Gesund leben und Orkos.

Meine Adresse ist: christine.nonn@gmx.de. Ich bin neugierig, ob mir jemand schreibt!

Viele Grüße an alle Rohen! Christine


Letzte Änderung: 18.11.2002 20:24:45 - Autor: Brigitte Rondholz - Letzter Autor: Christine N.
Home