Urkostund Vorratshaltung


Liebe Freunde,

die liebe Sonja fragte kürzlich:

[...] "habe da mal wieder eine Bitte an euch. Könntet ihr mir mal aufschreiben, was ihr zu Zeit so zu Hause habt? Welche Sorten und wieviel von was? Würde mich mal interessieren...

Und wie macht ihr das mit der Lagerung? Da habe ich noch so meine Vorratsprobleme. Wenn ich zu viel kaufe, wird es alles auf einmal reif und ich weiss nicht, was ich zuerst essen soll. Warte ich, bis alles fast alle ist, gibt es im Laden u. U. keine reifen Früchte, etc. ..dann sitze ich hier tagelang und frage mich was ich wohl essen soll... Also immer ein paar unreife, harte (oder immer nur) Sachen holen und dann bei mir reifen lassen...hmmm.

Und was ist denn nun besser: Viele fetthaltige Sachen (Avos, Nüsse, etc.) roh oder mal ne gedämpfte Kartoffel, etc.? Kann es sein, dass man durch das Tandemstillen besonders viele Nüsse mag (wie ich)?? Das Gekochte vermisse ich kaum, aber wie gesagt...diese Nüsse...machen die auch süchtig?? Hat jemand Tipps, wie man die reduzieren kann? Oder ist das jetzt nur so ne Phase??"

Nun, liebe Sonja und liebe Leser, dies ist alles von Saison zu Saison natürlich sehr verschieden, aber ich möchte mal für jetzt antworten, im fortschrittenen Frühling/Sommer musst du halt nochmals fragen, gell?

Im Moment habe ich immer im Haus/Garten. ( Mein Dank gilt meinem Lieblingsfotografen, der wieder einmal am Wochenende viel im Bild festhielt):

Vogelmiere http://www.urkostmitbrigitte.de/bilder/vogelmiere2.jpg

Wildsalat:

Winterkresse (schön würzig-scharf zum Würzen):

Taubnessel und auch die normale Brennessl schießt schon wieder raus:

... und da (und woanders) grase ich immer – nachmachen!!!...wie ihr seht, wird man davon groß und stark! :-)

... und so sieht mein Küchentisch jetzt häufig aus:

Also: Immer WILDpflanzen. Eines meiner Grundnahrungsmittel. Dazu täglich 1 bis zwei Avocados.(Kaufe ich kistenweise beim Großhändler) Wenn ich viel Sport mache oder sonst wie ausgelaugt bin, auch gerne 3.

Im Winter sind immer Apfelsinen, Pampelmussen im Haus. Jede Woche jeweils eine Kiste vom Großhändler.

Im Keller eingelagert waren bisher immer selbtgesammelte Äpfel. Die neigen sich nun dem Ende zu und so werde ich wieder Äpfel kistenweise dazukaufen und im Keller lagern.

Immer im Haus habe ich Zwiebeln und Knoblauch. Esse ich gerne zu den Avos. (Aber Lauri isst sie auch gerne zu Gurken, Tomaten und Eisbergsalat oder Chinakohl.)

Im Winter auch immer Topinambur, die ich sehr gerne mit Boskoppäpfeln esse.

Immer im Haus: Wurzelgemüse wie Pastinaken, Mohrüben. Feldsalat. Dieser hat sich bei mir im Garten ausgewildert, den gibt es auch oft dazu. Auch Chinakohl und oft Grünkohl.

Sonnenblumenkerne und Mandeln haben wir auch immer da. Meist auch Tomaten und Gurken - obwohl die jetzt nicht Saison haben.

Auch fettreiche Früchte wie Oliven. Dazu kaufe ich dann immer nach Gusto und Laune Exoten dazu, wie Cherimoyas, Durian, Cempedak, Trinkpagode und vieles andere mehr. Was es halt so gibt siehe auch:

http://wiki25.parsimony.net/cgi-bin/wiki/program/db-view.cgi?wiki63512;474

Mandeln kannst du viele essen. Jede Gier, auch die Nussgier, kriegst du mit WILDpflanzen in den Griff. Es pendelt sich dann alles auf das richtige Maß ein. Du wirst dann immer das richtige individuelle Gewicht und Wohlfühl-Gefühl erlangen, welches die Natur für alle Lebewesen vorgesehen hat.

So, ich hoffe, ich habe jetzt nichts vergessen, sonst füge ich es noch ein, wenn es mir einfällt.

Viel Erfolg euch allen und danke für eure Aufmerksamkeit bis hier hin.

Eure Brigitte


Letzte Änderung: 16.2.2004 15:08:22 - Autor: Brigitte Rondholz - Letzter Autor: Brigitte Rondholz
Home